Case Study

Alternatives Training

Sven Hermann – Personal Trainer

Sven Hermann ist Personal Trainer und Food Coach, der alternative und individuelle Trainingsprogramme für den Alltag anwendet. Er startet in die Selbständigkeit mit einem soliden Basis-Branding und einer strategischen Ausrichtung zur Wettbewerbs-Positionierung und Erstkunden-Gewinnung. Der Auftritt soll einen einfachen Zugang zu seiner Person ermöglichen und das Leistungsspektrum transparent darstellen.
PRODUKTE: Visitenkarten | Werbe-Aufkleber | Website | Turnbeutel | Trainingsshirts

Signet und Wortmarke
Die Wortmarke erzeugt Aufmerksamkeit und Irritation – Der Nachname steht Kopf.
Somit rückt der Vorname in den Vordergrund und betont die persönliche Ebene zwischen Trainer und Trainingspartner. Denn wie im Sport üblich, findet die Anrede per Vornamen statt. Die Drehung steht für das „Alternative“ und wird im Einsatz auf der Visitenkarte spielerisch erfahrbar.

Website
In Zusammenarbeit mit der Fotografin Svenja Paulsen entsteht eine persönliche, emotionale und natürliche Bildsprache, die Ausschnitte einer Trainingseinheit dokumentiert. Dabei werden Sven und seine Trainingspartnerin in abwechslungsreicher urbaner Umgebung begleitet. Ein immer wiederkehrendes Element ist die Auszeichnungsfarbe rot.

Das Herzstück der Website bildet ein persönliches Interview mit Sven Hermann. Trainingsabläufe, seine Motivation und Werdegang werden dem Leser auf unterhaltsame Weise dargeboten. Die Unterzeile „Personal Alternativ Trainer“ formuliert bewusst seine Haltung und Ansätze, die als Alleinstellungsmerkmal fungieren.

Die Visitenkarte ist auf stärkerem Karton in schwarz und einer Sonderfarbe bedruckt. Auf der Rückseite befindet sich ein Bereich für persönliche Gesprächsnotizen.